Städte und Dörfer in der näheren Umgebung

KuestenwanderwegDouarnenez als nächstgelegene Stadt, ca. 11 km entfernt, ist geprägt vom Meer und drei Häfen: dem Freizeit- und Seglerhafen, dem Fischereihafen und dem Museumshafen mit der Möglichkeit, alte Schiffe zu besichtigen. Eine Besonderheit mit einer interessanten Geschichte ist die Île Tristan, die der Stadt vorgelagert ist.

Chateaulin, 17 km landeinwärts gelegen, schmiegt sich an den Lauf der Aulne, die bis hierher Teil des Kanals von Nantes nach Brest ist. Ab Chateaulin ist sie gezeitenabhängig und mündet nach etlichen großen Mäandern bei Landevennec in die Rade de Brest.

Brest als größte Stadt im Finistère ist etwa 60 km von Ste Anne entfernt. Hier lohnt sicherlich der Besuch des Oceanopolis, eines sehr  großen und informativen Meerwasseraquariums. Die Stadt ist im 2. Weltkrieg sehr stark zerstört worden und von neuer Bebauung geprägt.

Im Gegensatz hierzu findet man in Quimper im Zentrum sehr viele erhaltene Fachwerkhäuser rund um die gotische Kathedrale St Corentin. Es bieten sich sehr viele individuelle Einkaufsmög-lichkeiten und kaum Kettenläden. Interessant auch der Besuch einer der Faiencerien, für die Quimper bekannt ist.

Pont Croix, ehemaliger Schutzhafen an der Mündung des Goyen bietet einen schönen von alten Gebäuden umstandenen Marktplatz, die beeindruckende Kirche Notre Dame de Roscudon, enge Gassen und eine Vielzahl historischer Gebäude. Alle zwei Jahre findet in dieser passenden Kulisse ein buntes, mittelalterliches Festival statt.

Locronan gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs und ist deshalb auch gelegentlich fast überlaufen. Außerhalb der Hauptsaison kann man die besondere Atmosphäre eher wahrnehmen.

Ausführliche Informationen zum städtischen Erbe der Bretagne finden Sie hier:

http://www.cites-art.com

Es gibt gibt sehr viele kleine und große Museen, Informationen dazu finden Sie im Haus oder in jeder Touristeninformation. (Office du tourisme)